Essays / s /

Gewerbeschein Fotograf abgemeldet

Ich habe auf Grund der hohen Kosten für die Grundumlage der WKO Tirol meinen Gewerbeschein als Fotograf, ruhend seit 31.12.2017, mit Wirkung vom 31.12.2018 abgemeldet und meinen Betrieb auch beim Finanzamt Innsbruck offiziell geschlossen. Das hindert mich natürlich nicht daran weiter schöne Bilder zu machen, eben nur im Hobby-/Amateur-Status.

Weiters habe ich die Seite "Über mich" im Bereich "Zero Waste oder Einkaufen ohne Verpackung" erweitert.

5. Country Night im Bierstindl

Andy M. Veit hat mich zur 5. Country Night im Kulturgasthaus Bierstindl eingeladen, meine Kamera war auch willkommen ;-) Hier ist das Ergebnis.

Ein Shooting einer Band ist eine besondere Herausforderung. Einerseits heisst es mit den vorhanden Lichtverhältnissen auszukommen und umzugehen und andererseits wäre es schön die Emotionen der Veranstaltung mitzunehmen. Ich glaube es ist unschwer zu erkennen, dass es dem Publikum als auch der Band richtig Spaß gemacht hat!

Es war auf jeden Fall eine mehr als gelungener Abend! Wer mal Lust hat dabei zu sein, hier gehts zum Kalender der Western Country Band

Die neue Webseite ist nun Online

Nach den umfangreichen Vorarbeiten ist die Webseite nun als die "Hauptseite" Online. D.h. die alte Seite ist nicht mehr erreichbar und wird auch nicht mehr gewartet. Neue Bilder werden nur mehr hier veröffentlicht.
Vielen Dank an meine Frau und meine Nichte für die konstruktive Kritik vor der Veröffentlichung.

Studio per 31.3.2018 aufgelassen

Als logische Folge der Ruhendmeldung meines Gewerbescheines (per 31.12.2017) habe ich mit Wirkung vom 31.03.2018 mein Fotostudio aufgelassen. Es ist einfach mal an der Zeit, wieder Shootings im Freien zu machen bzw. einmal etwas anderes auszuprobieren.

Grundstruktur ist fertig

Die Tests mit Koken sind abgeschlossen und ich bin sehr zufrieden. Das Produkt kann einfach alles, was ich brauche, und das noch dazu sehr komfortabel.
Die Grundstruktur der Webseite ist somit auch fertig und ich habe begonnen, eine Checkliste für den weiteren Ablauf/Aufbau zu erstellen. Soviel kann ich verraten: es ist mächtig Arbeit ...

...die ersten Tests beginnen

Ich war ja mit meiner alten Software, WordPress, nie wirklich auf Du und Du bzw. ein Freund davon. Ich finde das System für meine Anforderungen einfach viel zu mächtig. Und wenn eine Software mächtig wird, wird sie auch gerne unübersichtlich.
Aus diesem Grund habe ich mich für Tests in Koken entschieden. Ich finde die Software für mich super konfigurierbar und auch verständlich.
Falls es jemanden interessiert ich arbeite hier mit dem Thema Regale 2.